IN VIELFALT EINS

Liebe Freunde,

wir grüßen Sie auch in diesem Jahr mit einem Sommerbrief aus Ottmaring. Kaum einer hatte vor einem Jahr damit gerechnet, dass uns die Pandemie solange in Schach halten und vieles nicht, wie geplant, mög-lich sein würde. Der längst geplante Ökumenische Nachmittag im Januar, zu dem wir seit vielen Jahren unsere Freunde aus der Region einladen, konnte nicht stattfinden. Anstelle des Neujahrsempfangs konn-ten wir nur Grüße verschicken, aber niemandem persönlich begegnen.

Doch die Hoffnung stirbt nicht! Wir vertrauen auf Gott. Er ist unsere Hoffnung. Wir „rechnen“ mit seinem überraschenden Eingreifen und seiner Hilfe zur rechten Zeit.

Um uns wenigstens digital zu treffen, nützen auch wir gerne ZOOM o.ä.. Wir sind aber sehr froh und dank-bar, dass jetzt wieder Begegnungen live stattfinden können.

Download